MSF » 40 Jahre MSF » DIE Spenden

Aktualisiert: 18.11.2015

Dankeschön aus Bollingstedt

Spende Nr. 2: Kindergarten Bollingstedt

BOLLINGSTEDT Gleich zu Beginn des Jahres konnten sich die Mädchen und Jungen des Bollingstedter Kindergartens über eine große Geldspende für neue Spielsachen freuen. Für die späte Bescherung sorgten die Motorsportfreunde Idstedt, die ihr Versprechen vom Dezember einlösten und die Hälfte ihres Tombola-Erlöses vom 40-jährigen Vereinsjubiläum spendeten. Die andere Hälfte war bereits im Vorjahr an den dänischen Kindergarten in Idstedt überreicht worden.
Und so überbrachte der Vereinsvorsitzende Jürgen Krabbenhöft in Begleitung von Bürgermeister Bernd Nissen einen großen Scheck in Höhe von 500 Euro an die Kindergartenleiterin Cornelia Nagel-Callsen. Diese freute sich über „so viel Geld“, mit dem man schönes Spielzeug hauptsächlich für die Jungen anschaffen werde, „denn die sind im Moment etwas im Hintertreffen“. Derzeit betreut Nagel-Callsen zusammen mit ihren drei Kolleginnen 38 Kinder im Alter zwischen zwei und sechs Jahren in zwei Gruppen.
Bernd Nissen zeigte sich doppelt beeindruckt. „Das Jubiläumsfest Anfang Dezember war eine tolle Veranstaltung, an der ich gerne teilgenommen habe!“ Zum anderen freute er sich auch über die „großartige Geste“ des ADAC-Ortsclubs, „der ja sein Vereinslokal in unserer Gemeinde hat“. Der Bürgermeister war es auch, der das Durcheinander beim Fototermin souverän löste und Ruhe in das Tohuwabohu brachte – das war der Scheck längst sicher in Kinderhand.

Schleswiger Nachrichten vom 17.01.2012

Spende Nr. 1: Kindergarten Idstedt

War das eine Freude am letzten Kindergartentag vor Weihnachten! Gleich zweimal gab es ein Geldgeschenk zur freien Verwendung für sinnvolle Anschaffungen. Die Motorsportfreunde Idstedt und der Kulturkreis hatten je einen „Weihnachtsmann“ vorbeigeschickt. 

Von den MSF hatte deren 2. Vorsitzender Bernd Becker einen großen Scheck mitgebracht, auf dem die stolze Summe von 500 Euro stand. Das war der Erlös einer Tombola aus Anlass des 40. Stiftungsfestes des Vereins Anfang Dezember. Tatsächlich war das jedoch nur der halbe Erlös; denn die Motorsportfreunde Idstedt hatten entschieden, beiden Kindergärten in ihrem Einzugsbereich dieselbe Summe zukommen zu lassen. In einer anderen Gemeinde folgt diese Überraschung erst im nächsten Jahr. Man wollte sich jetzt dem Kulturkreis Idstedt anschließen. 

Für diesen war Vorsitzender Holger Behmer mit Bargeld im dänischen Kindergarten erschienen. Das war der Gewinn vom Wurstverkauf beim Aufstellen des dorfeigenen Weihnachtsbaumes beim Kreisel an der Au. Seinerzeit hatten die Kinder den Baum geschmückt und mit ihrem Reigen um die Tanne die Dorfaktion bereichert. Deshalb ließ es sich jetzt auch Bürgermeister Edgar Petersen nicht nehmen, für die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde zu danken. Kindergarten-Leiterin Berit Kleinert freute sich mit ihren Schützlingen über diese nette Geste der Spender. 

Bei ihrem Wunsch an den Bürgermeister „Wir wollen umbauen“ versicherte dieser, das gerade erhaltene Geld solle nicht hierfür ausgegeben werden. Ob er noch eine größere Geldquelle kennt? 

Text & Foto: Hans-Werner Staritz 

Schleswiger Nachrichten vom 27.12.2011