MSF » MSF intern » Mitgliederversammlung

Aktualisiert: 03.02.2019

Positive Bilanz

Auf der Mitgliederversammlung der Motorsportfreunde Idstedt in Vereinslokal Hansen´s Gasthof in Gammellund wurde Vorsitzender Bernd Becker (Klappholz) einstimmig in seinem Amt bestätigt. Anika Klehm stellte sich nicht wieder zur Wahl, neuer Schriftführer wurde nach einstimmiger Wahl Matthias Petersen (Satrup).

In seinem Jahresbericht stellte Bernd Becker den Dank an die Mitglieder und Freunde des Vereins für die tatkräftige Unterstützung bei der Ausrichtung der zahlreichen Wettbewerbe im abgelaufenen Jahr besonders heraus. Für 2019 kündigte Becker eine veränderte Clubmeisterschaft an. Künftig werde es eine offene Wertung geben, zu der die Aktiven ihre Ergebnisse melden müssen.

Schatzmeister Jörg Ziemert konnte einen positiven Stand der Vereinsfinanzen berichten. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Sportleiter Holger Haulsen ging auf die durchgeführten Motorsport-Veranstaltungen ein. Auch er bedankte sich bei allen Aktiven und Passiven für ihren Einsatz. Die MSF-Wettbewerbe im Jahr 2018 waren allesamt gelungen und riefen bei den Teilnehmern Begeisterung hervor. Die Starterzahlen waren überaus zufriedenstellend. Bei den auf dem ehemaligen Eggebeker Flugplatz durchgeführten Slalom-Wettbewerben mit Prädikaten zur Deutschen Slalom Meisterschaft mussten erneut Nennungen nach Erreichen der Kapazitätsgrenze zurückgewiesen werden. Die Cimbern Rallye mit dem Prädikat zur Dänischen Rallye Meisterschaft war ein weiterer sportlicher Höhepunkt im Vereinsleben. Die MSF-Mitglieder waren in vielen Meisterschaften erfolgreich.
Timo Grätsch/ Alexandra Gawlick gewannen ihre Division bei den ADAC Masters und holten sich den Landesmeistertitel. Rolf Petersen/Jürgen Krabbenhöft wurden Zweite auf Landesebene.
Im Slalomsport „sahnte“ die Familie Diercks ab: Carsten, Morten und Vater Hauke gewannen zusammen nicht weniger als sechs Titel. In den verschiedenen regionalen Meisterschaften des Slalomsportes konnten sich Debra Helpap (4.), Dieter Berthold (10.),  Carsten (1.), Morten (2.) und Hauke (9.) Diercks sowie Ralf Lindemeyer (1.) gut behaupten. Morten Diercks gewann den Clubslalom-Nachwuchs-Pokal der Motorsportequipe Nord.
Jean-Pierre Helpap belegte in der Kart-Racing-Meisterschaft des Nord-Ostsee-Pokals den 2. Platz in seiner Klasse.
Abschließend wies Holger Haulsen auf die Termine der 2019 geplanten Veranstaltungen hin und nannte hier besonders die Cimbern Rallye rund um Satrup als Lauf zur Dänischen Rallyemeisterschaft am 27. April und die in diesem Jahr gemeinsam mit dem AC Nordfriesland geplanten Wertungsläufe zur Deutschen Slalom Meisterschaft zu Pfingsten (9./10. Juni) in Eggebek.

Klaus Langbehn berichtete für die Tischtennis-Sparte. Die Spielgemeinschaft mit dem VfL Eiche Idstedt-Neuberend hat sich wiederum bewährt. In der Kreisliga belegte die 1. Mannschaft den 8. Platz; die 2. Mannschaft erreichte den 3. Platz in der 1. Kreisklasse, die 3. Mannschaft  belegte Platz 6 in der 3. Kreisklasse und die „Vierte“ kam auf Rang 11 in der 4. Kreisklasse.
Bester Einzelspieler in der Kreisliga war Asmus Jürgensen auf Platz 2 von 55 Spielern im 3. Paarkreuz. Detlef Niemann erreichte in der 1. Kreisklasse unter 34 Spielern im 2. Paarkreuz ebenso den 1. Platz wie Ralf Oehlert im 3. Paarkreuz unter 52 Spielern der 3. Kreisklasse.
Mike Hagel, Edwin Kameniak, Jens Feddersen, Karlheinz Lorenzen, Manfred Preikszas, Olaf Brieske und Marc Stürmer belegten in ihren Klassen ebenfalls top ten-Platzierungen.
Aktuell - so führte Langbéhn weiter aus – nimmt die 24 Spieler starke Sparte mit 3 Mannschaften am Punktspielbetrieb teil. Dabei belegen die 1. und 2. Mannschaft zurzeit die Plätze 6 und 9 in der Kreisliga, die 3. Mannschaft belegt in der 3. Kreisklassen den 4. Platz.

2 neue Vorstandsmitglieder

Morten Diercks, Hauke Nielsen und Ralf Lindemeyer

Auf der Mitgliederversammlung der Motorsportfreunde Idstedt in Vereinslokal Hansen´s Gasthof in Gammellund wurde Sportleiter Holger Haulsen (Schleswig) einstimmig in seinem Amt bestätigt. Ebenfalls einstimmige gewählt wurden die beiden Schleswiger Rainer Haulsen  (Stellvertretenden Vorsitzender) und Jörg Ziemert (Schatzmeister). In seinem letzten Finanzbericht konnte der scheidende Schatzmeister Björn Dau wiederum einen positiven Jahresbericht vortragen; dem Vorstand wurde einstimmig Entlastung erteilt.

In seinem Jahresbericht stellte Bernd Becker den Dank an die Mitglieder und Freunde des Vereins für die tatkräftige Unterstützung bei der Ausrichtung der zahlreichen Wettbewerbe im abgelaufenen Jahr besonders heraus. Er überreichte Hauke Nielsen das Goldene ADAC-Leistungsabzeichen für 200 erreichte Punkte als überaus aktiver Helfer.

Sportleiter Holger Haulsen ging auf die durchgeführten Motorsport-Veranstaltungen ein. Auch er bedankte sich bei allen Aktiven und Passiven für ihren Einsatz. Die MSF-Wettbewerbe im Jahr 2017 waren allesamt gelungen und riefen bei den Teilnehmern Begeisterung hervor. Die Starterzahlen waren mehr als zufriedenstellend. Bei den auf dem ehemaligen Eggebeker Flugplatz durchgeführten Slalom-Wettbewerben mit Prädikaten zur Deutschen Slalom Meisterschaft mussten erstmalig in der MSF-Geschichte Nennungen nach Erreichen der Kapazitätsgrenze zurückgewiesen werden. Auch die Cimbern Rallye mit dem Prädikat zur Dänischen Rallye Meisterschaft einen sportlichen Höhepunkt im Vereinsleben.
Die MSF-Mitglieder waren in vielen Meisterschaften erfolgreich. Durch Timo Grätsch/ Alexandra Gawlick und Rolf Petersen/Jürgen Krabbenhöft im Rallye- sowie Carsten und Hauke Diercks im Slalom-Sport konnten Titel und herausragende Platzierungen auf Bundes- und Landesebene gefeiert werden.
Die Rallye-Teams Rolf Petersen/Jürgen Krabbenhöft und Hauke Kiso/Johanna Becker erfuhren gute Platzierungen in Norddeutschland und Dänemark. In den verschiedenen regionalen Meisterschaften des Slalomsportes konnten sich Debra Helpap, Dieter Berthold, Hans-Heinrich und Rolf Brodersen, Björn und Morten Dau, Carsten, Hauke und Morten Diercks, Kevin Krüger, Ralf Lindemeyer und Jörg Schweder gut behaupten. Jean-Pierre Helpap belegte in der Kart-Racing-Meisterschaft des Nord-Ostsee-Pokals den 3. Platz in der Klasse 2.

In der MSF-Clubmeisterschaft setzte sich einmal der im Oktober letzten Jahres viel zu früh verstorbene Hans-Heinrich Brodersen durch. Youngster Morten Diercks wiederholte seinen zweiten Vorjahresrang, den er sich diesmal mit Martin Bailfuß teilen musste. Vierter wurde Ralf Lindemeyer vor Jörg Schweder und Carsten Diercks. Abschließend wies Holger Haulsen auf die Termine der 2018 geplanten Veranstaltungen hin und nannte hier besonders die Cimbern Rallye rund um Satrup als Lauf zur Dänischen Rallyemeisterschaft am 21. April und die beiden Wertungsläufe zur Deutschen Slalom Meisterschaft zu Pfingsten (20./21. Mai) in Eggebek.

Klaus Langbehn berichtete für die Tischtennis-Sparte. Die Spielgemeinschaft mit dem VfL Eiche Idstedt-Neuberend hat sich weiter bewährt. In der Kreisliga belegte die 1. Mannschaft den 9. Platz; die 2. Mannschaft erreichte den 8. Platz in der 1. Kreisklasse und die „Dritte“ kam auf Rang 3 in der 3. Kreisklasse.
Bester Einzelspieler in der Kreisliga war Detlef Niemann auf Platz 9 im 3. Paarkreuz. Manfred Preikszas, Ralf Schneider, Otto Kruse und Ralf Oehlert belegten in ihren Klassen ebenfalls top ten-Platzierungen. Das Doppel Kruse/Oehlert errang den 2. Platz unter 156 Doppeln in der 3. Kreisklasse. Bei den Kreismeisterschaften erreichte Karl-Heinz Lorenzen den 3. Platz in seiner Klasse.
Aktuell - so führte Langbéhn weiter aus – nimmt die 30 Spieler starke Sparte mit 4 Mannschaften am Punktspielbetrieb teil. Dabei belegen die 2. und 3. Mannschaft zur Zeit Platz 3 in der Tabelle, die 1. liegt auf Rang 8 und die 4. auf Platz 11.

Schleswiger Nachrichten vom 8. März 2017