MSF » Motorsport & Tischtennis » Rallye » Saison 2012

Aktualisiert: 18.11.2015

Nord-Team bei Ostsee-Rallye

Start an der Seebrücke

MSF-Pilot Rainer Haulsen feierte mit seinem neuen Beifahrer Gerd Brudermann aus Stade eine erfolgreiche Zielankunft. „Mit unserem leistungsmäßig unterlegenem Suzuki Swift Sport konnten wir das schnelle Tempo der jungen Nachwuchsfahrer in unserer Division nicht ganz erreichen. Mit dem 5. Divisionsplatz von 9 gestarteten Fahrzeugen sind wir daher sehr zufrieden“, so Rainer Haulsen.

Zwei der insgesamt zwölf Wertungsprüfungen wurden auf dem Truppenübungsplatz Putlos ausgetragen. Wie nahezu jedes Jahr wird auf diesem anspruchsvollen Gelände Mensch und Auto extrem gefordert, entsprchend hoch ist die Ausfallquote zur Folge hatte. Das MSF-Team hatte in der ersten PutlosRunde mit Motorproblemen zu kämpfen, die nach intensiver Diagnose im Service behoben werden konnten. Damit ging es mit einem"fiten" Suzuki auf die letzten drei Wertungsprüfungen.
„Die diesjährige Ostsee-Rallye zeichnete sich durch gute Organisation und anspruchsvolle Wertungspfügungen aus“, erklärte der MSF-Vorsitzende Jürgen Krabbenhöft, der bei der Veranstaltung für das Regrouping verantwortlich zeichnete. „Auch die Ostsee-Rallye stellte unter Beweis, dass Schleswig-Holstein hervorragend organisierte Wettbewerbe von hohem sportlichen Wert zu bieten hat. Dies wird besonders von den Fahrern aus Süddeutschland und Dänemark honoriert“, so Krabbenhöft weiter.

Die gesammelten Erfahrungen werden die Teams im kommenden Jahr erneut einsetzen können, dann bei der ADAC Wikinger Rallye als Wertungslauf zur Deutschen und Dänischen Rallyemeisterschaft. Die Rallye findet vom 21. bis 23. März 2013 rund um Süderbrarup statt.